Albert Riedelsheimer als OB-Kandidat nominiert

13. Sep. 2019 –

Die Donauwörther Grünen haben Albert Riedelsheimer einstimmig als Kandidat für die Wahl zum Oberbürgermeister im kommenden März bestimmt. In seiner Bewerbungsrede stellte er sich und seine wichtigsten Ziele vor. Er will die Innenstadt durch die Steigerung der Aufenthaltsqualität und gezielte Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung stärken. Hierzu soll in der Reichsstraße eine Fußgängerzone entstehen und Förderprogramme zur Belebung der Innenstadt aufgelegt werden. Riedelsheimer will im Alfred-Delp-Quartier ein hochwertiges Wohngebiet für alle Preisklassen schaffen. Weitere Ziele sind die Umsetzung des Hochwasserschutzes, der zügige Umbau des Bahnhofs mit Durchstich zur Industriestraße, die Stärkung des Tourismus, die Schaffung von zusätzlichen Freizeitangeboten gerade für junge Menschen sowie die Stärkung des Radverkehrs und Klimaschutzes in der Stadt. Der langjährige Umweltreferent des Stadtrates macht deutlich, dass Klimaschutz für Grüne ein echtes Anliegen und kein Modetrend ist. Bei allen Projekten ist der Dialog mit der Bürgerschaft ein großes Anliegen von Riedelsheimer. Wenn er Oberbürgermeister wird, sollen Anfragen innerhalb von 48 Stunden beantwortet werden.

Die Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Eva Lettenbauer machte in ihrer Rede deutlich, wie wichtig die Kommunalpolitik für die Umsetzung Grüner Ideen vor Ort ist. "Global denken, lokal handeln.“ als jahrzehntelang bekanntes Grünes Motto sei aktueller denn je. Jetzt sei es Zeit für den ersten Grünen Oberbürgermeister in Schwaben. Sie zeigte sich erfreut über die Kandidatur von Riedelsheimer, unterstrich seine Erfolge als Umweltreferent im Donauwörther Stadtrat und machte deutlich, dass die Wahl zum Oberbürgermeister das politische Ziel ist.

« Zurück | Nachrichten »

  • v.l.n.r. Ursula Kneißl-Eder, Thomas Krepkowski, Albert Riedelsheimer, Bärbel Stahl, Eva Lettenbauer, Wolfgang Goschenhofer

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.