Ideen für die Zukunft: ISEK-Gutachten

ISEK Gutachten von Grünen und Frauenliste begrüßt

14. Sep. 2009 –

Nördlingen (pm) "Das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept für Nördlingen ist fertig und für alle ein Handlungskonzept, das für die Zukunft unserer Stadt von großer Bedeutung ist", freuen sich der Stadtrat Wolfgang Goschenhofer für die Grünen und die Stadträtin Sonja Dürr für die Frauenliste. "Für uns stellt es die Grundlage der zukünftigen Stadtentwicklung für Nördlingen dar, es formuliert Ziele und beschreibt Maßnahmen und Projekte. Durch den gut erarbeiteten Gesamtüberblick haben wir bei den bevorstehenden Entscheidungen einen guten Orientierungsrahmen," ist sich Sonja Dürr sicher.

"Die interdisziplinäre Zusammenarbeit, die Workshops sowie die Bürgerbeteiligung, die Diskussion und Erarbeitung unserer Vorschläge in unseren Gruppierungen entspricht voll unserer Arbeitsweise", so Wolfgang Goschenhofer. Unsere Vorschläge wie z. B. den Marktplatz in eine Fußgängerzone auszuweisen, behindertengerechte Überquerung des Marktplatzes, Zusammenlegung leerstehender Gebäude und somit großen Verkaufsflächen und Überdachung eines Teils der Eisengasse als mögliches Einkaufszentrum, Überarbeitung der Radwegführung in der Innenstadt, bessere Beschilderung der Radwege von Innen nach Außen und umgekehrt, Bau eines Campingplatzes nach dem Vorbild CAP-Markt wurden vor der endgültigen Präsentation im Stadtrat in das ISEK mit aufgenommen. "Wir wissen aber beide, dass bei jeder Einzelentscheidung wieder eine Mehrheit im Stadtrat gefunden werden muss. Für uns ist die ökologische und familienfreundliche Ausrichtung unserer Stadt Richtungweisend."

« Zurück | Organiser: Nachricht »

Kalender

Zu Ihrer Anfrage gibt es keine Treffer.

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.