Girls'Day - Mädchen Zukunftstag

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wollen auch in Zukunft Frauen verstärkt in die Politik bringen. Mädchen und junge Frauen zu Engagement und Beteiligung im politischen Bereich zu begeistern ist das Ziel.

23. Apr. 2009 –

Nach wie vor sind Frauen in Parteien und in politischen Ämtern und Funktionen viel zu selten anzutreffen. Frauen in der Politik gleichberechtigt zu beteiligen, war und ist für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN eine zentrale Forderung. Durch unsere starke und erfolgreiche Quote haben wir im Vergleich zu anderen Parteien ein viel höheren Anteil von aktiven Frauen, die auf allen Ebenen grüne Politik mitbestimmen. Wir haben den Frauenanteil in Parlamenten deutlich erhöht. Mit unserer Unterstützung des Girls"˜ Day wollen wir dazu beitragen, auch künftig den Frauenanteil in den Parlamenten hochzuhalten und auszubauen.

Am Girls"™ Day - Mädchen-Zukunftstag, dem 23. April 2009, können Mädchen ihre Stärken in Technik, Naturwissenschaften, IT und Handwerk erproben. Immer mehr Unternehmen und Organisationen nutzen diese Chance, um weibliche Auszubildende für technische Berufe zu gewinnen. Unterstützt durch ihre Erfahrungen am Girls"™ Day lassen sich viele junge Frauen durch herkömmliche Vorstellungen und Klischees von Frauen- oder Männerberufen nicht einschränken, so Kneißl-Eder. Sie verbessern ihre Berufschancen, ziehen technische Bereiche für sich in Betracht und verfolgen engagiert ihr Ziel. Bisher sind junge Frauen z.B. in Metall- und Elektroberufen sehr stark unterrepräsentiert, aber es gibt - auch dank Girls"™ Day - eine steigende Tendenz.

Der Girls"™Day ist die weltweit größte und vielfältigste Berufsorientierungsinitiative für Mädchen. Nachhaltig erzeugt und unterstützt er positive Trends, z.B. steigende Anteile weiblicher Studierender in technisch-naturwissenschaftlichen Fachbereichen. Für die Unternehmen in Deutschland ist der Girls"™Day ein wichtiges Instrument zur Umsetzung eines geschlechtersensiblen Personalmarketings. Bereits 10 Prozent der beteiligten Unternehmen stellten dank des Mädchen-Zukunftstags junge Frauen in technischen Berufen ein. Geheimnis des Erfolgs ist die spezifische Ansprache von Mädchen, die ihr technisches Talent praktisch erproben können. Mit dem Aktionstag haben bereits etwa 800.000 Mädchen Berufe entdeckt, in denen Frauen bisher noch unterrepräsentiert sind. Vom Erfolg des Girls´ Day profitieren inzwischen auch die Jungen, hebt Kreis-und Gemeinderätin Ursula Kneißl-Eder hervor. Mit dem Projekt "Neue Wege für Jungs" erhalten Jungen Anregungen zur Erweiterung ihres Berufswahlspektrums. Sie können in Kitas und Altenheimen ganz praktisch "jungenuntypische" Berufe erkunden und sich mit ihren Berufs- und Lebenszielen auseinandersetzen.

Von: Ursula Kneißl-Eder

« Zurück | Organiser: Nachricht »

Kalender

Zu Ihrer Anfrage gibt es keine Treffer.

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.