Eva Lettenbauer erwartet von Bundespräsident Einsatz für Menschen auf dem Land

11. Feb. 2022 –

Eva Lettenbauer, nordschwäbische Landtagsabgeordnete, fährt zur Bundesversammlung nach Berlin und freut sich, die Wahl des künftigen Staatsoberhauptes mitzuentscheiden.

Am kommenden Sonntag kürt die 17. Bundesversammlung den deutschen Bundespräsidenten oder die neue und erste Bundespräsidentin. Der Versammlung gehören die 736 Abgeordneten des Deutschen Bundestags an sowie 736 Personen, die von den Landtagen der Bundesländer entsendet werden. Lettenbauer spricht sich für eine erneute Amtszeit von Frank-Walter Steinmeier aus und erwartet von Steinmeier, die Menschen auf dem Land in den Fokus zu rücken. „Die Mehrheit der Menschen in Deutschland lebt auf dem Land – so auch wir hier in Nordschwaben. Gespräche mit Menschen in ländlichen Regionen müssen fortgesetzt werden. Sie verändern Politik zum Besseren“, so die Abgeordnete und Grünen-Chefin in Bayern, die im kleinen Dorf Reichertswies lebt.

Als große Aufgabe beschreibt Lettenbauer außerdem, den Zusammenhalt im Großen in der Gesellschaft wie auch im Kleinen in Familien zu stärken: „Die Gefahr durch das Corona-Virus für uns alle ist groß. Im Donau-Ries erkranken gerade so viele Menschen an COVID-19 wie nie. Doch die gesellschaftliche Debatte ist aufgeheizt. Viele Gespräche und Briefe zeigen mir, dass zahlreiche Falschinformationen im Umlauf sind. Dabei ist es wichtiger denn je, dass wir alle im Kampf gegen das Virus mit vereinten Kräften zusammenhalten, damit wir uns erfolgreich schützen können und ein Leben ohne Einschränkungen wieder möglich wird.“ Deutschland habe mit Frank-Walter Steinmeier die Chance, einen gemeinsamen Weg durch und endlich auch aus der Pandemie zu gehen. Er werde eine starke Stimme für den demokratischen Zusammenhalt der gesamten Gesellschaft sein. Immer und „erst recht in Krisen, wie der Pandemie“, sei in der Politik glaubwürdiges und verantwortungsbewusstes Handeln entscheidend.

Für die vergangene Legislatur spreche sie dem Bundespräsidenten Respekt und Dank für dessen große Verdienste um unser Land aus. Lettenbauer blickt auch bereits in die Zukunft und zeigt sich überzeugt: „Nach zwölf Bundespräsidenten in Folge wird es bei der nächsten Wahl dann aber höchste Zeit für eine Bundespräsidentin.“

« Zurück | Blog: Nachricht »

Kalender

Zu Ihrer Anfrage gibt es keine Treffer.

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.